Veröffentlicht am

Gardone Riviera, das Vittoriale degli Italiani zog im Jahr 2022 267.512 Besucher an

Gardone Riviera, das Vittoriale degli Italiani zog im Jahr 2022 267.512 Besucher an

Die prächtige Villa, in der der Dichter Gabriele d’Annunzio zuletzt lebte, hat sich von der Pandemiekrise erholt und verzeichnete 88.000 Besucher mehr als 2021 und 117.000 mehr als 2022. Mit einem Wortspiel kann man sagen, dass sie wieder geflogen ist: Der Taubenschlag, in dem der Dichter Brieftauben züchtete, um Botschaften zu übermitteln, wurde nämlich ebenfalls restauriert. Das Ingenieurkorps der Armee hat nämlich ein Taubenpaar gespendet, das auf die von d’Annunzio erfundenen Begriffe Fusoliera (Rumpf) und Velivolo (Flugzeug) getauft wurde und bereits zwei Nachkommen hervorgebracht hat: Audace und Ardito. Letzterer ist mit seinem majestätischen Schnabel ein absoluter Meister der Geschwindigkeit und Ausdauer: Er kann über viele Stunden hinweg hundert Stundenkilometer erreichen. Die beiden Neugeborenen, die jetzt erwachsen sind, wurden darauf trainiert, von der Vittoriale zum Militärflughafen Ghedi und zurück zu fliegen, ohne Fehler. Kurz gesagt, das Tierleben wurde im Vittoriale wiedergeboren: bis 1938 war es voll von Tauben, Hunden, Hühnern und Pferden.

Social Share


Partner