Veröffentlicht am

Diebstahl von Amarone Costasera Masi im Wert von fast 400.000 Euro

Diebstahl von Amarone Costasera Masi im Wert von fast 400.000 Euro
Masi Costasera

Im Lager des internationalen Logistikunternehmens, mit dem das Unternehmen aus Gargagnago di Valpolicella seit Jahren zusammenarbeitet, wurde eine Menge Amarone Costasera Masi entnommen, die einer LKW-Ladung entspricht und zum Versand bereitsteht. Es fehlen etwa 1.500 Kisten zu 6, also insgesamt 9.000 Flaschen Amarone della Valpolicella Classico docg aus den Jahrgängen 2017 und 2018. Das alles ist natürlich versichert. Aber der Schaden beträgt zum Marktwert zwischen 300 und 400 Tausend Euro. Es handelte sich um einen gezielten Diebstahl; die anderen vorrätigen Masi-Weine blieben nämlich unversehrt. „Der Amarone Costasera von Masi ist eine repräsentative Marke der italienischen Önologie, die leicht zu präsentieren und zu verkaufen ist“, kommentierte der Firmeninhaber Sandro Boscaini. Masi Agricola bittet die italienischen und internationalen Kunden, wenn sie auf dem Markt Anomalien in Bezug auf Preis, Menge oder Modalitäten des Angebots feststellen, dem Unternehmen die Codes der verdächtigen Produkte mitzuteilen, um deren Herkunft überprüfen zu können.

Social Share


Partner